Selbst ist der Mann

… dachte sich wohl ein Mandant, für den ich im Sommer 2014 Zahlungsklage gegen einen säumigen Kunden eingereicht hatte. Nachdem der Kunde außergerichtlich eine (unregelmäßige) Ratenzahlung an den Mandanten begonnen hatte, wurde auf Veranlassung des Mandanten im Februar 2016 der Rechtsstreit ruhend gestellt.

Nun ruft mich der zuständige Richter an. Ob ich denn noch mandatiert […]

Lüge des Tages

In der Vermögensauskunft gibt der Schuldner an:

zur Zeit tätig als: arbeitssuchend

Da das seit nunmehr 6 Jahren in allen zwischenzeitlichen Vermögensauskünften des Schuldners steht, beschleichen mich gewisse Zweifel, ob der Schuldner wirklich Arbeit sucht.

 

Anruf eines Schuldners

Der Unterhaltsschuldner, dessen Konto wegen des Unterhaltes von mir für das 6jährige Kind gepfändet wurde, ruft hier an. Er kündigt an, sich wegen meiner Kontopfändung bei der Rechtsanwaltskammer über mich beschweren zu wollen.

Ich betrachte das mal als Lob für gute Arbeit 🙂

Sanftes Inkasso – wenn der Schuldner totgestreichelt wird

Das eCommerce-Magazin berichtet über den neuesten Trend im Inkassowesen, das „sanfte Inkasso“:

Inkasso sollte davon losgelöst immer der verlängerte Arm der Kundenbindung sein – deshalb sehen wir uns fernab jeglicher Trends als Partner des Schuldners und nicht als Gegner.

Denn gerade dadurch, dass wir als unabhängiger Dritter agieren, geben wir Schuldnern eine Art Hilfestellung, […]

Klare Ansage

Der Rechtsanwalt des zur Zahlung aufgeforderten Schuldners teilt mit:

Unsere Mandantschaft gedenkt nicht freiwillig, den von Ihnen geforderten Betrag zu zahlen.

Das ist mal eine klare Ansage, kann ich also gleich die Klage schreiben.